Datenschutz

 
Wir über uns
 
Den Namen verdankt die Firma dem Gründer Gregor Lerchen,
der im Jahr 1924 den Schritt in die Selbständigkeit wagte.
Mit Umsicht und Fleiß legte er das Fundament für den
Großhandel für den religiösen Bedarf.
Durch seine Ehrlichkeit und sein ausgewähltes Sortiment
erwarb er sich das Vertrauen der Kunden.



 
Nach seinem Tod 1961 übernahm sein Sohn Robert Lerchen mit seiner Frau Rita das Geschäft. Unter ihrer Leitung entstand die Töpferwerkstatt und ein keramisches Atelier, in denen handgetöpferte Gefäße und künstlerische Figuren aus Ton hergestellt werden. Durch ihr Engagement, ihren Elan und ihre Kompetenz erweiterten und prägten sie das Sortiment entscheidend. Namhafte Künstler, insbesondere Bildhauer Helmut Bourger, haben die Originale der vielen Krippen, Madonnen und Kreuzwege geschaffen für wir die alleinigen Vervielfältigungsrechte besitzen.


 

1994 übergaben sie das Geschäft an ihren Sohn Joachim Lerchen, Dipl. Ing. (FH) Keramik, der das Geschäft seither mit seiner Frau Wilma weiterführt.
Im Geist der ersten und zweiten Generation erneuern und erweitern wir ständig die Kollektion mit Einfühlungsvermögen und Kreativität.
Das Firmenlogo, das zum 75-jährigen Geschäftsjubiläum 1999 erneuert wurde, drückt aus, was uns wichtig ist. Im Mittelpunkt allen Überlegens und Handelns steht das Kreuz als Symbol für Jesus Christus, der Grund unseres Lebens und unseres Glaubens ist. Die Produkte der verschiedenen Bereiche sollen diesen Grund widerspiegeln und den Glauben begreiflich machen und weitertragen.
 
Als Großhandelsunternehmen beliefern wir ausschließlich Geschäftskunden.
Sie finden unsere Produkte in religiösen Fachgeschäften in ganz Deutschland und darüber hinaus.
 
Auch im digitalen Zeitalter wollen wir eine gute Tradition beibehalten, die seit 1924 fortgeführt wird. Schon der Gründer Gregor Lerchen schrieb in jedes neu begonnene Geschäftsbuch auf die erste Seite
                                                          – mit Gott.